Warum könnte ein Hund Rehoming Shelter Ihre Anwendung ablehnen?

DOCUMENTALES - HISTORIA de Las Cruzadas,DOCUMENTAL,historia documental (Juni 2019).

Anonim

Viele der lohnendsten Elemente des Hundebesitzes können von der Annahme oder der Rettung eines Hundes von einem rehoming Shelter kommen und ihnen eine zweite Chance auf Leben in einem für immer Haus geben, das sie richtig lieben und sorgen wird. Adoption ist definitiv etwas, das Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie auf dem Markt für einen neuen Hund sind, und die meisten Unterkünfte haben eine große Auswahl an verschiedenen Hunden, einschließlich Stammbäumen und Welpen sowie ältere Hunde und gemischte Rassen.

Während die Tierheime immer wieder neue Besitzer für die immer größer werdende Anzahl von Hunden finden, übernehmen sie auch die Verantwortung, für solche Hunde ein neues Zuhause zu finden und dafür zu sorgen, dass es für ihre Hunde geeignet und geeignet ist Ernsthaft, und nur wenige Unterkünfte erlauben es dir, aufzutauchen, den Papierkram zu unterschreiben und am selben Tag mit deinem neuen Hund wegzugehen.

Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für einen bestimmten Hund sind und auch die Aufgabe des Besitzes erfüllen und bereit und in der Lage sind, den Hund für das Leben zu sorgen und die Fehler zu vermeiden, die dazu geführt haben, dass der Hund in der Der erste Platz, alle guten Unterkünfte, haben einen festgelegten Remohing-Prozess und ein Protokoll, bevor sie einer Adoption zustimmen.

Dies beinhaltet wahrscheinlich eine Reihe von Faktoren, wie zum Beispiel das Interview mit Ihnen, die Beobachtung der Interaktion mit den Hunden, die Sie in Erwägung ziehen, Nachfragen und einen Besuch bei Ihnen zu Hause - alles bevor Sie sich dazu entschließen, eine ihrer Gebühren anzunehmen.

Nach der Beendigung des Prozesses werden die Antragsteller jedoch gelegentlich von Antragstellern zurückgewiesen. Dies kann für die potenziellen Adoptivkinder, die möglicherweise selbst nach Aufklärung nicht verstehen, was sie falsch gemacht haben, ein großer Schock sein und dazu führen, dass sie als ungeeignet gelten einen Hund adoptieren.

In diesem Artikel werden wir einige der möglichen Gründe dafür untersuchen, warum ein Rehoming Shelter Ihren Antrag ablehnen kann, um sicherzustellen, dass Sie alle Grundlagen abdecken und alle Probleme beheben können, die Ihnen im Weg stehen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Der Hund gilt nicht als eine gute Übereinstimmung

Vor allem passen nicht alle Hunde zu allen möglichen Besitzern, und Sie werden vielleicht feststellen, dass ein Tierheim Ihre Bewerbung für einen bestimmten Hund, auf den Sie Ihr Herz gelegt haben, ablehnt, aber dass er Sie für eine andere Art von Hund hält Hund. Dies kann daran liegen, dass der Hund, den Sie wollen, zu groß oder jung ist oder Probleme hat, dass das Tierheim eine bestimmte Art von Management benötigt, die Sie nicht bieten können, aber das bedeutet möglicherweise nicht, dass sie Sie nicht für etwas anderes halten ein.

Sie haben nicht genug Zeit, um mit dem Hund zu verbringen

Während des Interviews werden Sie zweifellos nach Ihrem Lebensstil und Ihrer Freizeit gefragt, einschließlich Ihrer Arbeitsgewohnheiten, Ihres Urlaubs und der Hilfe, die Sie brauchen, um mit dem Hund zu helfen, wenn Sie beschäftigt sind.

Wenn Sie Vollzeit arbeiten, wird von Ihnen erwartet, dass Sie einen Plan darüber aufstellen, was mit dem Hund während des Tages passiert, während Sie arbeiten und wie seine Bedürfnisse gedeckt werden, und dies sind alles Faktoren, die das Tierheim in Bezug zu berücksichtigen hat zu jedem spezifischen Hund und ihren Bedürfnissen.

Sie können mit jemandem leben, der dem Hund nicht passt

Tierheime erfordern normalerweise, die ganze Familie zu treffen, die mit Ihrem neuen Hund und irgendwelchen anderen Hunden lebt, die Sie auch besitzen, und in einigen Fällen könnte das bedeuten, dass ein bestimmter Hund nicht zu Ihnen passt. Einige Hunde können nicht sicher mit jüngeren Kindern leben und einige müssen ohne andere Haustiere gehalten werden, die alle Ihre Anwendung beeinflussen können.

Auf der Suche nach kostenlosen Haustier Tipps für Ihren Hund ?. Klicken Sie hier, um der beliebtesten Haustier-Community in Großbritannien beizutreten - PetForums.de

Ihr Zuhause ist nicht für den Hund geeignet

Wenn das Tierheim einen Hausbesuch arrangiert, können sie entscheiden, dass Ihr Zuhause zu klein ist, keinen ausreichend großen Hof oder Garten hat oder nicht richtig gesichert ist, um einen Hund zu beherbergen, aber sie geben normalerweise Anweisungen darüber, was Sie tun können, um sich zu ändern dies, oder empfehlen Sie einen geeigneteren Hund.

Sie können das erforderliche Wissen nicht nachweisen

Einige Tierheimhunde haben Probleme, während andere gerne von Anfang an dabei sind. Um jedoch einen Hund jeder Art zu adoptieren oder zu kaufen, müssen Sie in der Lage sein, ein gutes Verständnis der verschiedenen Faktoren zu zeigen, die bei der Pflege eine Rolle spielen für einen Hund, einschließlich ihrer Management-, Trainings- und Rassenspezifische Probleme, sowie die Demonstration Ihrer früheren Erfahrung mit Hunden.

Wenn Sie dies nicht tun können, oder wenn Sie scheinbar adoptieren, ohne die Dinge durchdacht zu haben, werden Sie abgelehnt.

Ihre Lebenssituation ist instabil

Wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen, sich in einer neuen Wohnsituation befinden, einen Wohnungswechsel planen oder sich in einem anderen Zustand befinden, müssen Sie dies berücksichtigen, was Ihre Eignung anbelangt auf einen Hund und gebe ihm zu diesem Zeitpunkt Stabilität und eine gute Routine.

Ihre finanzielle Situation ist instabil

Sie müssen auch zeigen, dass Sie es sich leisten können, sich richtig um den Hund zu kümmern, und alle verschiedenen Elemente der Hundepflege verstehen, wie zum Beispiel Versicherungen, Tierarztkosten und all die anderen kleinen Dinge, die sich bald summieren können.

Fragen Sie nach Richtung

Obdachlose werden Ihnen fast immer sagen, warum Sie sie für eine Adoption als ungeeignet erachtet haben, und ihre Argumentation ist selten ein hartes "Nein". Sie werden vielleicht dazu aufgefordert, Änderungen vorzunehmen oder in Zukunft zurückzukehren, um erneut beurteilt zu werden.

Bitten Sie das Tierheim um Anleitung und versuchen Sie, das, was Ihnen gesagt wurde, unvoreingenommen zu überprüfen, anstatt sich beleidigt oder unangemessen zu fühlen und möglicherweise woanders mit weniger strengen Regeln zu versuchen - schließlich sollte Adoption mit den besten Interessen durchgeführt werden von dem Hund im Auge zu behalten, und Ihr Wissen zu verbessern oder Änderungen vorzunehmen, um dies zu ermöglichen, kann nur eine gute Sache sein.