Warum verlassen Sie Ihren Hund allein ist so schlecht, wie sie für zu lange verlassen

Krone-Schmalz bei Maischberger: "Dann machen Sie Ihre Sendung doch alleine" (Januar 2019).

Anonim

Einen Hund zu Hause mehr als vier Stunden alleine zu lassen, ist nie eine gute Sache, denn das ist ungefähr die obere Grenze, von der Sie vernünftigerweise erwarten können, dass Ihr Hund sich unterhalten kann und vor Langeweile, Frustration und Glück glücklich bleibt die Notwendigkeit, ihr Geschäft zu machen, setzt ein.

Dies bedeutet oft, dass Menschen, die Vollzeit arbeiten, sich auf Freunde, Familie oder einen Hunde-Walking-Service verlassen müssen, um ihren Hund mitten am Tag mitzunehmen, und natürlich müssen Sie wachsam sein, um sicher zu gehen, dass Sie nach Hause kommen pünktlich! Auf der anderen Seite der Medaille sind jedoch einige Hundebesitzer, die sich im Ruhestand befinden oder sonst für den größten Teil des Tages zu Hause sind, stolz darauf, ihren Hund niemals ohne Begleitung und Aufsicht alleine zu lassen - und oberflächlich betrachtet, scheint dies wie die beste Situation für den Hund.

Den Hund jedoch niemals alleine zu lassen und sich nicht daran zu gewöhnen, mit seiner eigenen Firma zufrieden zu sein und ohne ständige Aufsicht und Unterhaltung, kann genauso schlimm sein, wie den Hund zu lange alleine zu lassen - aber aus ganz anderen Gründen.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum es niemals ein Problem sein kann, Ihren Hund alleine zu lassen, wenn Sie ihn zu lange allein lassen - und die Art von Problemen, die er verursachen kann. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Welpen und erwachsene Hunde

Wenn du deinen Welpen zum ersten Mal nach Hause bringst, gibt es eine Menge zu tun und nachzudenken! Sie müssen anfangen, ihnen die Regeln des Hauses beizubringen, wo sie sich auf Toilette begeben, wie sie sich verhalten und natürlich ihre Ausbildung beginnen müssen, und ein wesentlicher Teil davon sollte beinhalten, sie daran zu gewöhnen, entweder in einem Raum untergebracht oder verlassen zu werden auch für eine angemessene Zeit.

Es ist viel einfacher, einen Welpen so zu trainieren, wie Sie ihn haben wollen, als einen neuen Lebensstil einzuführen oder sich später zu ändern, aber es kann auch eine Herausforderung sein, denn Welpen sind so klein und gut, hilflos und bedürftig zu erscheinen!

Es ist etwas, das Sie sorgfältig mit Ihrem Welpen vertraut machen sollten, wenn Sie Ihren Welpen alleine verbringen. Eine schlechte Erfahrung kann die Dinge später noch schwieriger machen. Es ist auch wichtig, sich auf die Länge der Zeit einzustellen, die die Obergrenze für die verbleibende Zeit Ihres Welpen ist, was einige Zeit in Anspruch nehmen kann - einfach davon auszugehen, dass sie für mehrere Stunden auf einmal von alleine bleiben. go ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Einen erwachsenen Hund zu adoptieren oder zu kaufen, der keine Erfahrung darin hat, in Ruhe gelassen zu werden, ist in etwa dasselbe - Arbeit, um die Länge der Zeit, für die man sie verlässt, allmählich zu erhöhen und zu akzeptieren, dass der Prozess einige Zeit dauern kann.

Trennungsangst

Ein Hund, der nicht gelernt hat, selbständig glücklich zu sein und der es nicht gewohnt ist, sich von seinem Besitzer zu trennen, kann leicht Trennungsängste entwickeln, wenn er alleine sein muss, und es ist eine einfache Tatsache, dass alle Hunde müssen Zeit alleine verbringen!

Ob es sich um Zwingern oder einen stationären Aufenthalt bei den Tierärzten handelt, einen Ausflug zu den Pistenfahrzeugen oder weil man irgendwo hin muss, dass Hunde nicht erlaubt sind, wenn man allein oder vom Besitzer weg ist, ein Hund, der ist daran nicht gewöhnt, es ist unwahrscheinlich, damit gut umzugehen.

Sie neigen dazu, ängstlich und unruhig zu werden, wenn sie von ihrem Besitzer weg sind oder keine andere Person oder Tier in der Nähe haben, um Beruhigung und Gesellschaft zu geben, und können in Panik geraten und durch Bellen, Heulen oder Weinen und möglicherweise Dinge zerstören, um Aufmerksamkeit zu bekommen oder auszusteigen.

Wenn Sie Ihren Hund niemals alleine lassen, werden Sie ihn anhänglich und nicht daran gewöhnen, sich dem Leben und den alltäglichen Vorkommnissen stellen zu müssen, ohne jemanden zu haben, der Ihnen Sicherheit gibt, was Ihrem Hund und anderen Hunden oder Menschen, die nahe genug sind, unfair ist Zeuge des Leidens Ihres Hundes zu sein und damit umgehen zu müssen!

Dies ist besonders wahrscheinlich ein Problem, wenn Ihr Hund in einer Tierklinik ist, eine Situation, die einfach nicht vermieden werden kann, wenn Ihr Hund eine Behandlung benötigt, weil ihr Leiden nicht nur ihre Behandlung oder Genesung gefährden kann, sondern weil sie auch die Gesundheit stören wird andere Tiere in der Klinik und lenkt auch die Tierärzte ab!

Ob Sie einen Hund oder ein Kind haben, sich daran gewöhnen, in ihrer eigenen Firma zu sein und nicht ständig Stimulanz und Unterhaltung zu benötigen, ist entscheidend, um sicherzustellen, dass sie keine harte Arbeit sind, wenn sie alleine sein müssen und ein wesentlicher Teil davon ist ihre Entwicklung.

Du kannst deinen Hund nicht immer an deiner Seite haben, und selbst wenn du in demselben Haus wie sie bist, wird es Zeiten geben, in denen du ihnen nicht deine volle Aufmerksamkeit schenken kannst!

Sie daran zu gewöhnen, sich selbst zu unterhalten und sich zu entspannen und zu entspannen, wenn Sie sich nicht darauf konzentrieren, führt zu einem glücklichen, sicheren und ausgeglichenen Hund, der weniger ängstlich, anspruchsvoll oder unglücklich ist, wenn Sie nicht alles ausgeben können deiner Zeit konzentriere dich auf sie.