Würdest du wissen, ob dein Riesenschnauzer einen Vitamin-B12-Mangel erleiden würde?

Curious Beginnings | Critical Role | Campaign 2, Episode 1 (Januar 2019).

Anonim

Hunde sind von Natur aus sehr energische Charaktere und es gibt nichts, was sie mehr genießen, als für schöne lange Spaziergänge in der freien Natur. Wenn gesund, rühmen sich die meisten Hunde eine Tonne Energie, die sie loswerden müssen, oder sie könnten am Ende eine Handvoll sein. Wenn Sie Ihr Haus mit einem Riesenschnauzer teilen und denken, dass Ihr Hund ein wenig von der Farbe und nicht so spielerisch oder energisch ist, wie sie normalerweise sind, könnte es sein, dass sie an einem Mangel an Vitamin B12 leiden, das ein relativ seltener Zustand ist, bekannt als Cobalamin Malabsorption.

Andere Rassen, die eher dazu neigen, diese Störung zu erben, sind Beagles und Border Collies. Mit dem Riesenschnauzer erben sie ein autosomal-rezessives Merkmal ihrer Eltern, das alle Probleme verursacht. Bei Welpen im Alter von 6 bis 12 Wochen zeigen die ersten Anzeichen von Unwohlsein, während bei Rassen wie dem Border Collie die Symptome beginnen, wenn Hunde im Alter von 4 bis 6 Monaten etwas älter sind. Die Symptome, auf die Sie achten sollten, sind wie folgt:

  • Hunde werden lethargisch
  • Sie nehmen nicht so zu wie sie sollten und werden magersüchtig

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine genetisch vererbte Erkrankung, die bedeutet, dass alle Hunde, die an dieser Krankheit leiden, sterilisiert oder kastriert werden müssen, damit sie nicht in einem Zuchtprogramm verwendet werden können.

Den Zustand diagnostizieren

Sobald ein Tierarzt die Störung erfolgreich diagnostiziert hat, die er durch eine gründliche körperliche Untersuchung und durch die Analyse von Blutproben zusammen mit einer Urinanalyse durchführen würde, wären sie in der Lage, eine korrekte Behandlung zu empfehlen. Es wäre jedoch hilfreich, wenn der Tierarzt die gesamte Geschichte eines Hundes hätte, einschließlich seiner Blutlinien, um festzustellen, ob Elterntiere an dem Zustand litten, den sie an ihre Nachkommen weitergegeben hätten.

Hunde mit dieser Erkrankung können auch unter einer als nicht-regenerative Anämie bekannten Krankheit leiden oder sie können auch unter einer leichten oder schweren Neutropenie leiden, die sie mit sehr niedrigen Leukozyten-Neutrophilen-Spiegeln konfrontiert sieht. Eine nicht-regenerative Anämie tritt auf, wenn der eigene Körper eines Hundes nicht die Tatsache kompensiert, dass er an einem Mangel an roten Blutkörperchen leidet. Mit diesem gesagt, gibt es andere Gründe, warum ein Hund einen Vitamin B12-Mangel leiden könnte oder es könnte sogar eine Wurmüberladung in ihrem Magen-Darm-Trakt haben, die ein Tierarzt bei der Diagnose feststellen würde.

Das Problem ist, dass Hunde oft das Vitamin in ihrem Körper speichern können, wenn sie gesund sind, was bedeutet, dass sie nur dann gefährlich werden, wenn sie sehr schwach werden und andere Organe betroffen sind, vor allem die Bauchspeicheldrüse, die etwas intrinsisches produziert Faktor oder IF, die ihnen hilft, Vitamin B12 in ihre Blutbahnen zu absorbieren. Wenn Hunde an einem niedrigeren Vitaminspiegel leiden, kann es manchmal sein, dass sie ein bakterielles Überwachsen in ihrem Darm entwickelt haben, was ein Zustand ist, der als SIBO bekannt ist. Ein Tierarzt könnte dies bei der Durchführung der notwendigen Bluttests ausschließen.

Giant Schnauzers mit der Bedingung behandeln

Wenn es um die Behandlung geht, werden Hunde mit dieser Erkrankung typischerweise mit einem Cobalamin-Präparat behandelt, das sie langfristig erhalten müssen. Ein Riesenschnauzer mit einem Vitamin B12-Mangel würde Schwierigkeiten haben, Gewicht zuzunehmen und ihn dann zu halten, und dies kann auch dann noch passieren, wenn ein Tierarzt erfolgreich einen Hund behandelt. Wenn ein Hund unbehandelt bleibt, ist die Prognose nie so gut und im Laufe der Zeit haben Tierärzte erkannt, dass der beste Weg, um Vitamin B12 in ihre Systeme zu bekommen, eine Injektion ist, die wöchentlich durchgeführt werden müsste.

Ein Tierarzt müsste auch die Gesundheit Ihres Riesenschnauzers überwachen, dh regelmäßiges Blut, um sicherzustellen, dass sich die Vitaminwerte verbessern und ob das richtige Niveau erreicht wurde. Sobald die Höchstwerte erreicht sind, fangen Hunde typischerweise an, an Gewicht und Kondition zuzunehmen, obwohl ihre Gesundheit sorgfältig überwacht werden muss, um sicherzustellen, dass der Mangel nicht wieder auftritt.

Fazit

Riesenschnauzer sind sehr gut aussehende Hunde und im Allgemeinen, wenn sie gut gezogen sind, sind sie gesund und robust und leben ihr Leben ohne irgendwelche gesundheitlichen Probleme zu entwickeln. Es ist jedoch bekannt, dass die Rasse an einer seltenen Krankheit leidet, bei der ihr Körper nicht in der Lage ist, ausreichend Vitamin B12 zu absorbieren, was ihr gesamtes Wohlbefinden ernsthaft beeinträchtigen kann. Wenn Sie über den Zustand Bescheid wissen, bedeutet dies, dass Sie erkennen würden, wenn etwas nicht stimmt und je früher ein Tierarzt Ihren Hund untersuchen kann, desto schneller können Sie feststellen, ob Ihr Riesenschnauzer an Vitamin B12-Mangel leidet, bevor Sie die richtige Behandlung empfehlen ihre Füße wieder so schnell wie möglich.